Jiu-Jitsu- und Karate-Schule Penzberg e.V.

Bundeslehrgang 2016 in Achern

Nachdem unser Dojo im letzten Jahr den Bundeslehrgang ausrichten durfte, machten sich in diesem Jahr 18 Budokas am 10. Juni auf den Weg zum 15. Bundeslehrgang, der in diesem Jahr in Achern stattfand.

Nach einer langen Fahrt mit einigen Staus kamen wir schließlich nach 382 km in Achern an, wo wir bei einem gemeinsamen Abendessen den Tag ausklingen ließen.

Am nächsten Tag starteten wir mit vielen anderen Teilnehmern den ersten Tag des Lehrgangs. Viele nationale und internationale Referenten hatten den weiten Weg auf sich genommen und waren nach Achern gekommen, um ihr Wissen und ihre Philosophie mit den vielen Mitbudokas zu teilen. Der 15. Bundeslehrgang war dabei auch mit einem traurigen Anlass verbunden, da der wunderbare Mensch und große Budomeister Shihan Patrick Dimayuga, Hanshi vor einigen Monaten gestorben ist. Zu seinem Andenken trugen daher alle Budokas während des Lehrgangs schwarze Armbinden. Nach einer Gedenkminute wurden schließlich alle Referenten vorgestellt:

Für Jiu-Jitsu:

  • Shihan Rudolf Gabert, Hanshi, Kudan
  • Shihan Franz Knafl, Hanshi, Kudan
  • Sensei Monika Wiesner, Tasshi, Sandan
  • Sensei Beate Brauer, Dooshi, Nidan

Für Aikido:

  • Sempai Frederick Kiffel
    (stellvertretend für Shihan Patrick Dimayuga, Hanshi, Hachidan)
  • Shihan Pietro Paterna, Kyoshi, Shichidan
  • Shihan Rudolf Majcen, Tasshi, Godan

Für Aikijitsu:

  • Shihan Thomas Moser, Renshi, Rokudan
  • Shihan Wolfgang Wimmer, Kyoshi, Shichidan

Für Karate-Do:

  • Sensei Alexander Neidhart, Renshi, Rokudan
  • Shihan Rolf Gerisch, Renshi, Rokudan
  • Shihan Thomas Moser, Renshi, Rokudan

Für Hanbo-Jitsu:

  • Sensei Michael Brauer, Renshi, Rokudan

Für Taekwondo:

  • Sahbum-Nim Amedeo Pastore, Gyosa, 6. DAN

Für Kobudo:

  • Shihan-Dai Heinz Perzl, Renshi, Godan
  • Shihan Patrice Merckel, Renshi, Rokudan

und für Iaido:

  • Shihan Patrice Merckel, Renshi, Rokudan
  • Shihan Wolfgang Wimmer, Kyoshi, Shichidan

In diesem Zusammenhang wünschen wir Shihan Pedro Paterna, Hanshi, gute Besserung, der leider aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig nicht mehr am Lehrgang teilnehmen konnten.

Nachdem alle Referenten vorgestellt wurden, begann nach einer kurzen Aufwärmung der Lehrgang. Insgesamt wurden dabei 8x4 Einheiten angeboten. Hierbei durfte sich jeder Budoka selbst aussuchen, welche Einheit er besuchen wollte. Dabei war es immer auch möglich, in einer Einheit Kobudo oder Iaido zu trainieren.

An diesem Samstag konnten die Penzberger Budokas sich so in vielen verschiedenen Einheiten auspowern. Im Jiu-Jitsu (Gabert) lernten wir dabei anfangs viele verschiedenen Stockabwehrtechniken kennen. Auch beim Jiu-Jitsu (Wiesner/Brauer) konnten wir neue Würfe ausprobieren, die nicht nur spektakulär aussahen, sondern teilweise auch ein ein gutes Stück Mut erforderten. Außerdem übten wir verschiedene Verteidigungen bei Handumklammerungen im Jiu-Jitsu (Knafl) aus Österreich.

Auch in den anderen Einheiten war es so möglich andere Stile kennenzulernen. Im Aikido (Kiffel) konnte man dabei auch das Prinzip des "Kraft mit Kraft" aus unserem Jiu-Jitsu wiedererkennen, das sich auch in den Techniken des Aikidos widerspiegelten. Im Hanbojitsu (Brauer)probierten wir außerdem aus, wie Jiu-Techniken mit einem Stock abgewandelt funktionierten und lernten effektive Hebel kennen. Auch im Karate wurden verschiedene Katas und neue Techniken praktiziert, die einige Anstrengung erforderten.
Den interessanten, aber anstrengenden Tag rundete nach den acht Einheiten ein gemeinsames Dinner ab.

Nach dem gemeinsamen Essen wurden dabei auch der Anlass genutzt, verschiedene Referenten und einige Prüflinge zu ehren.

Hierbei wurde auch Karlheinz Hauswurz zum Renshi Jiu-Jitsu ernannt, dem wir in diesem Kontext noch einmal herzlichst gratulieren wollen!

Nach diesem lustigen Abend und einer kurzen Nacht brach der Sonntag in Achern an.

Anschließend an die Begrüßung und einem anstrengenden Aufwärmen, waren hier nur vier Einheiten geplant, damit die weit gereisten am frühen Nachmittag wieder aufbrechen konnten. So gab es am Sonntag wieder viele verschiedene Stile, die vorgestellt wurden. Der Tag startete dabei für viele mit einer anstrengenden Einheit Taekwondo (Pastore), sodass auch der letzte verschlafene Budoka wieder voll dabei war. Die letzte Einheit Aikido (Moser) machte außerdem deutlich, dass einige Techniken und Hebel je nach Stil anders angegangen werden müssen, um sie weiterhin effektiv zu halten.

Nach einer letzten Verabschiedung und einem großen Lob an das Team aus Achern brachen die Penzbergeram frühen Nachmittag die Heimreise an.Hierbei konnten wir bei dieser Fahrt Staus umfahren und kamen nach ca. 4,5 Stunden alle gut in Penzberg an. Auch in Erinnerung an Shihan Patrick Dimayuga, Hanshi war dies ein ganz besonderer Lehrgang und wir alle freuen uns jetzt schon auf den nächsten gemeinsamen Bundeslehrgang.

Trainingszeiten

Mo. 19:00 :: Jiujitsu & Karate
Mo. 20:00 :: Iaido
Di.  19:00 :: Jiujitsu & Karate
Di.  18:55 :: Frauentraining
Di.  20:00 :: Modern Arnis
Mi.  18:30 :: Aikenko Ido Ryu
Mi.  20:00 :: Jiujitsu & Karate
Do. 19:00 :: Karate
Do. 20:00 :: Modern Arnis
Fr.  17:00 :: Kindertraining
Fr.  18:30 :: Jugendtraining

Details siehe Trainingszeiten!

 

Kontakt

Jiu-Jitsu- und Karate-Schule Penzberg e.V.
Rudolf Gabert
Gustavstr. 3
82377 Penzberg
Tel.: 08856 932623
info@jiujitsu-karate.de

© Jiu-Jitsu- und Karate-Schule Penzberg e.V., 2015 | Datenschutz | Impressum